Kontakt Glossar Index Impressum
Intro
Bauphasen
Vorbeeitung
Statik
Maßnahmen
Natursteinarbeiten
Entwässerung
Innenraum
Fenster
Heizung
  Anlass, Ziel und vorbereitende Maßnahmen der Grundinstandsetzung 1995 bis 2002

160 Jahre nach dem Wiederaufbau der Kirchenruine erfolgte die auf zunächst 7 Jahre projektierte Grundinstandsetzung der ehemaligen Klosterkirche.

1987 zwangen die Gefahr von Steinschlag, die Gefährdung der Standsicherheit und die Durchfeuchtung der Mauerkronen zu Überlegungen für eine umfassende Sicherung des historischen Bestandes. In einer sechsjährigen Planungsphase wurden die zur Bauausführung und Restaurierung notwendigen Vorbereitungen geschaffen:

- eine erstmalige steingenaue Dokumentation des Bauwerkes in Grundrissen und Hauptansichten mittels photogrammetrischer Aufnahmen
- eine statische Untersuchung des Gesamtgefüges (das Gefüge des gotischen Systems aus Strebepfeilern und -bögen, die den Gewölbeschub aufnehmen, und der weitgehend durch Maßwerkgliederungen aufgelösten Wandfelder reagiert schon auf geringe Veränderungen sehr instabil)
- Projektierung einer veränderten Dachentwässerung aufgrund der festgestellten, durch das vorhandene System verursachten Bauschäden (Durchfeuchtung der Mauerkronen und Strebepfeiler)
- mehrmonatige Einrüstung am Südquerhaus zur Kartierung der Gesteinsarten und -schäden
- Auswertung von Archivmaterial (Bauakten, Fotographien, Pläne)
Image
© 2016 Altenberger Dom-Verein e.V., Bergisch Gladbach | Datenschutz
 
Aktuelles
Geschichte
Gebäuderundgang
Instandsetzung
Glasmalereien
Westfenster
Bibliothek
Heute
Touristisches
Altenberger Dom-Verein