Kontakt Glossar Index Impressum
Intro
Heiligenzyklus
Ausführung
Datierung
Restaurierung
Schutzverglasung
Maßwerk
Jerusalem
Der Heiligenzyklus steht zum Teil in einer besonderen Beziehung zu Altenberg. Die Muttergottes, an die sich das Herzogspaar um Fürbitte wendet, war Hauptpatronin der Kirche. Mit den beiden Mönchsheiligen ohne persönliches Attribut (beide nach demselben Entwurf gezeichnet und einmal seitenverkehrt übertragen) dürften Benedikt von Nursia, der Begründer des europäischen Mönchstum, und der Zisterzienserheilige Bernhard von Clairvaux gemeint sein. Die jugendliche Schutzheilige des Herzogs ohne Attribut ist wohl die hl. Ursula. Benedikt, Bernhard und die 11 000 Märtyrerjungfrauen der hl. Ursula waren Nebenpatrone der Kirche. Der Ritterheilige ist wohl der besonders im Rheinland verehrte und häufig zusammen mit Ursula dargestellte hl. Gereon. Alle anderen Heiligen sind durch ihre Attribute identifizierbar und genossen im Spätmittelalter allgemein hohe Verehrung.
Image
© 2016 Altenberger Dom-Verein e.V., Bergisch Gladbach | Datenschutz
 
Aktuelles
Geschichte
Gebäuderundgang
Instandsetzung
Glasmalereien
Westfenster
Bibliothek
Heute
Touristisches
Altenberger Dom-Verein